Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Fahrradfahrer von Hund gebissen

Warburg (ots) - Hunde sind nicht nur innerhalb der Ortschaften auf Verkehrsflächen und in Anlagen immer angeleint zu führen, auch außerhalb der Ortschaft besteht diese Pflicht auf Radwegen und in öffentlichen Anlagen. Dass diese Regelungen der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt Warburg sinnvoll ist, musste nun ein 46-jähriger Fahrradfahrer leidvoll erfahren. Als er am Mittwoch, 26.02.2014, gegen 13:45 Uhr, den Radweg R 51 von Peckelsheim in Richtung Hohenwepel befuhr, gingen dort zwei Frauen, die insgesamt mindestens fünf Hunde mit sich führten, die nicht angeleint waren. Einer dieser Hunde sprang auf den Fahrradfahrer zu und biss ihn durch die Hose ins Bein. Der Mann konnte leichtverletzt den Weg nach Hause fortsetzten. Die Hundehalterin muss sich nun einem Strafverfahren wegen Körperverletzung stellen. Bereits für das Führen der nicht angeleinten Hunde ist ein Bußgeld vorgesehen. /Te.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1530
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: