Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Innerhalb von eineinhalb Stunden Laternenmast verbogen- Polizei sucht Verursacher

34414 Warburg (ots) - (Mats) Eine verbeulte Laterne hat ein Unbekannter nach einem Verkehrsunfall in Hohenwepel zurückgelassen. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

Ein Zeuge hatte sich bei den Beamten gemeldet: Er gab an, dass die Straßenlaterne an der Ecke Peckelsheimer Straße und B 252 schief stehen würde. Um 10 Uhr am Freitag (24. Januar) stand sie noch gerade. Um 11.30 Uhr war sie krumm . Die Polizeistreife stellte fest, dass ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug dagegen prallte. Und von dannen fuhr, ohne den Schaden von etwa 400 Euro zu begleichen. Hinweise zur Unfallflucht nimmt das Verkehrskommissariat entgegen, Telefon: 05271 9620.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: