Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Zusammenstoß am frühen Morgen- sechs Verletzte bei Verkehrsunfall

Beim Abbiegen zusammen gestoßen - Astra und Polo auf der B 64. Foto: Polizei

33034 Brakel (ots) - (Mats) Beim Linksabbiegen auf die Bundesstraße sind am Montagmorgen (13. Januar) bei Hembsen zwei Pkw zusammen gestoßen. Sechs Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Gegen 7.10 Uhr wollte eine 19-Jährige mit ihrem Wagen von der K 50 auf die B 64 fahren. An der Einmündung Hembsen bog sie mit ihrem Astra nach links in Richtung Höxter ab. Zeitgleich fuhr eine 45-Jährige mit ihrem Polo auf der vorfahrtberechtigten B 64 in Richtung Paderborn. Die beiden Wagen prallten zusammen. Der Astra schleuderte gegen die Leitplanke, der Polo kam ebenfalls in Fahrtrichtung Höxter zum Stehen. Rettungswagen brachten beide Fahrerinnen ins Höxteraner Krankenhaus. Dort blieben sie stationär. Die vier Beifahrer im Astra (18 und 20 Jahre alt) wurden leichtverletzt in die Krankenhäuser nach Bad Driburg und Höxter verbracht. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Pkw schleppte ein Unternehmer ab. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.500 Euro. Die Straßenmeisterei Brakel säuberte die Fahrbahn. Der Verkehr floss einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: