Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Polizei und Feuerwehr durchsuchen Waldgebiet - 18-Jähriger tot aufgefunden

33014 Bad Driburg und 33034 Brakel (ots) - (Mats) Traurige Gewissheit bei der Vermisstensuche nach dem 18-jährigen Gehrdener: Der junge Mann wurde am Sonntagmorgen (12. Januar) tot in einem Waldstück aufgefunden.

Gegen 9.40 Uhr entdeckten Feuerwehrleute und Polizisten den 18-Jährigen: Der junge Mann lag in dem Waldgebiet "Breitekamp" zwischen Brakel-Gehrden und Bad Driburg-Dringenberg. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod des 18-Jährigen feststellen.

Der junge Mann war am Freitagmorgen mit seinem Fahrrad zur Schule gefahren. Am Freitagabend meldeten die Eltern den 18-Jährigen als vermisst. Am Samstagmittag hatte die Polizei im Bereich des Fernsehturms Willebadessen gesucht. Im Bereich des dortigen Funkmastes war das Handy zuletzt eingeloggt. Auch eine Hubschrauber war bei der Suche eingesetzt. Eine genauere Handyortung noch in der Nacht von Samstag zu Sonntag lokalisierte das Mobiltelefon des jungen Mannes zwischen Dringenberg und Gehrden. Ab 6.40 Uhr am Sonntagmorgen durchsuchten Feuerwehrleute aus Dringenberg und Polizisten das etwa 400 Meter mal 400 Meter große Waldstück. Sie fanden den jungen Mann und sein Fahrrad. Es gibt keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: