Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Trickdieb ruft Seniorin an - Notlage nur vorgetäuscht

33034 Brakel (ots) - (Mats) Richtig reagiert hat eine Brakelerin am Dienstag (7. Januar) bei einem versuchten Enkeltrick. Der Betrüger erhielt von der Seniorin kein Geld.

Gegen 13.50 Uhr hatte ein Unbekannter bei der 82-Jährigen angerufen. Er gab sich als ihr Enkel aus Hamburg aus. Die Frau sollte ihm aus einer Notlage heraus 4.500 Euro überweisen. Das kam der 82-Jährigen komisch vor. Sie telefonierte mit ihrem Enkel und fand heraus, dass er sie nicht um Geld gebeten hatte.

"Die Seniorin hat genau richtig gehandelt", sagt die Polizei. Die Betrüger beginnen ihr Gespräch oft mit der Frage: "Weißt Du, wer hier ist?" Geht der Angerufene darauf ein und nennt Namen von Kindern oder Enkeln, so verwendet der Betrüger geschickt den Namen weiter. Der Angerufene hat so das Gefühl, mit einem nahen Verwandten zu sprechen. "Beenden Sie das Gespräch, wenn es um Geldforderungen geht", so die Polizei weiter. Mit einem Anruf bei dem tatsächlichen Verwandten kann schnell geklärt werden, ob er angerufen hat. In jedem Fall sollte ein solcher Vorfall der Polizei unter 110 gemeldet werden.Weitere Informationen zum Verhalten beim Enkeltrick sind auch im Internet vorhanden: www.polizei-beratung.de und www.polizei.nrw.de.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: