Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Fußgänger und Rollerfahrer bei Unfällen verletzt

Arnsberg (ots) - Am Dienstag, gegen 10:10 Uhr, wollte eine 81-jährige Frau aus Arnsberg von der Kronenstraße in Müschede nach links in die Straße Krakeloh abbiegen. Zunächst musste sie verkehrsbedingt halten. In dieser Zeit beabsichtigte ein Fußgänger vor dem wartenden Auto die Kronenstraße zu überqueren. In dem Moment fuhr die Frau aber wieder an, um abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen Fußgänger und Auto. Der 85-jährige Mann aus Arnsberg kam dabei zu Fall und wurde verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verbleiben musste.

In Neheim wurde am gleichen Tag gegen 14:10 Uhr ein Rollerfahrer verletzt. Er fuhr auf der Goethestraße in Richtung Lange Wende auf dem rechten Fahrstreifen hinter einem Pkw. Neben ihm auf dem linken Fahrstreifen fuhr eine 60-jährige Frau aus Arnsberg in ihrem Pkw. In Höhe des Busbahnhofs endet der linke Fahrstreifen und die Frau wechselte auf die rechte Spur, zwischen den Rollerfahrer und dem Auto. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Rollerfahrer stark abbremsen und kam zu Fall. Dabei wurde er verletzt. Die Frau bemerkte dies nicht und fuhr weiter. Allerdings befand sich kurz hinter der Unfallörtlichkeit eine Kontrollstelle. Die Frau konnte dort direkt angehalten werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: