Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Angefahren und weggefahren

ar (ots) - Am Freitag gegen 11:40 Uhr wurde ein 26-jähriger Mann aus Hagen angefahren. Der Mann hatte am Neheimer Markt in Höhe Hausnummer 5 seinen Wagen vor einigen Parkboxen kurzfristig abgestellt, um eben etwas auszuliefern. Als er anschließend wieder rückwärts mit seinem Wagen aus der Straße herausfahren wollte in Richtung Möhnestraße, bemerkte er, wie ein weiterer Fahrzeugführer rückwärts aus einer der dortigen Parkboxen herausfahren wollte. Der 26-Jährige hielt sofort an und stieg aus seinem Wagen, um den anderen Fahrer darauf aufmerksam zu machen, nicht weiter rückwärts zu fahren, da es sonst zu einem Zusammenstoß käme. Er stellte sich hinter das ausparkende Fahrzeug und winkte. Der Fahrer bemerkte ihn jedoch nicht und fuhr weiter zurück, wobei er mit dem Heck den Mann berührte. Dieser schlug gegen die Heckklappe, um weiter auf sich aufmerksam zu machen. Der Fahrer stoppte kurz, setzt dann jedoch weiter zurück und stieß erneut gegen den Hagener. Dieser trat jetzt zur Seite und begab sich vor das Fahrzeug. Der Fahrer reagierte jedoch weiterhin nicht. Er legte den Gang ein und fuhr Richtung Möhnestraße. Der Hagener musste zur Seite auszuweichen, der Wagen fuhr ihm jedoch noch über den rechten Fuß. Es soll sich um einen grünen, kompakten Geländewagen älteren Baujahrs mit Kennzeichen aus dem HSK handeln. Der Wagen hat silberne Alufelgen und am Steuer saß ein Mann zwischen 50 und 60 Jahren alt, mit dunkelbraunen bis schwarzen Haaren, einem grauen Drei-Tage-Bart und Brille. Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten oder anderweitige Hinweise auf einen möglichen Verursacher geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: