Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Warnung vor falschen Maltesern ruft Besorgnis hervor

Brilon (ots) - Die Warnung vor offenkundigen Betrügern, die im Namen des Malteser Hilfsdienstes am Mittwoch in Brilon Spenden und Kontonummern ergaunern wollten, sorgte in Brilon für Besorgnis (wir berichteten am 11.08.2016). Bei der Polizei stand das Telefon nicht still, weil sich immer wieder besorgte Bürgerinnen und Bürger erkundigten, ob sie nun auf einen Betrüger hereingefallen waren. Offensichtlich fand wirklich eine Sammlung von Mitarbeitern des Malteser Hilfsdienstes statt. Diese Mitarbeiter sind aber nett, höflich und zurückhaltend. Sie gehen von Tür zu Tür und sammeln Spenden im ordentlichen Auftrag. Sie tragen ein Kleidungsstück der Malteser, können sich ausweisen und haben eine Mitgliedsnummer. Oder Sie haben einen offiziellen, gut erkennbaren Stand beispielsweise in der Fußgängerzone. Sie halten nicht auf der Straße aggressiv Leute an und fordern Geld oder die Herausgabe der Kontonummer. Jemand, der eine Mitgliedschaft abgeschlossen, eine Lastschrift erteilt oder Geld gespendet hat, hat darüber einen Beleg bekommen. Sollten sie Zweifel haben, ob sie auf einen Betrüger hereingefallen sind, so finden sie auf dem Beleg die Telefonnummer einer Servicehotline. Dort können Sie überprüfen, ob alles seine Richtigkeit hat. Die Servicehotline erreichen Sie unter 0800-5470470.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: