Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Dreister Trickdiebstahl

Meschede (ots) - Am Dienstagabend, gegen 19:10 Uhr, kam es an der Mescheder Fußgängerzone zu einem dreisten Trickdiebstahl eines Mobilfunktelefons. Ein 14-jähriges Mädchen saß mit ihrer Freundin auf einer Bank, als direkt vor ihnen ein Mann mit Gehilfe zu Boden stürzte. Nachdem dem Mann durch zwei Passanten wieder aufgeholfen wurde, kam ein weiterer Mann hinzu. Dieser näherte sich den beiden beistehenden Mädchen sehr nah. Der Mann half dem Gestürzten und gemeinsam gingen sie die Ruhrstraße weiter. Erst kurze Zeit später bemerkte das Mädchen den Diebstahl ihres Handys. Vermutlich handelte es sich bei den beiden Täter um ein "eingespieltes Team". Der Sturz diente somit lediglich als Ablenkungsmanöver für den Diebstahl. Die beiden Männer können wie folgt beschrieben werden:

Gestürzter Mann: Etwa 1,80 Meter groß; normale Statur; südländisches Aussehen; kurze schwarze Haare; Ziegenbart; schwarze Lederjacke; Jeans, Gehilfe

Helfender Mann: Etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß; dünne Statur; südländisches Aussehen; kurze grau-schwarze Haare; Brille, rote Lederjacke

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: