POL-HSK: Zeugen nach möglichem Verkehrsunfall gesucht

Sundern (ots) - Ein Autofahrer meldete sich am Donnerstag bei der Polizei Sundern und berichtete von einem möglichen Verkehrsunfall, der sich kurz vorher in Hachen ereignet haben könnte. Der 20 Jahre alte Mann fuhr um 17:20 Uhr mit seinem Pkw auf der Bahnhofstraße in Hachen in Richtung Engelbergstraße. In Höhe des Bahnübergangs lief plötzlich ein drei bis vier Jahre altes Kind auf die Straße. Der Autofahrer bremste sofort. Das Kind stürzte auf die Straße, ob es zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw gekommen ist, ist bislang unklar. Sofort stieg der 20-Jährige aus und kümmerte sich um das Kind. Der Junge gab an, nicht verletzt zu sein und rannte dann in Richtung Hachener Straße weg. Der Junge war zum Unfallzeitpunkt in Begleitung eines Mädchens mit Puppenwagen und eines weiteren Jungen. Ein älterer Mann soll den Vorfall beobachtet haben. Um festzustellen, ob der Junge verletzt worden ist, werden der Zeuge, aber besonders die Eltern des Kindes gebeten, unter der Telefonnummer 02933-90200 Kontakt mit der Polizei Sundern aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: