POL-HSK: Verspätete Unfallaufnahme

Olsberg (ots) - Am Mittwoch gegen 18:30 Uhr waren zwei Autofahrer hintereinander auf der Gierskopper Straße von Elleringhausen in Richtung Olsberg unterwegs. Als der 52 Jahre alte Fahrer des vorderen Autos im Ortsteil Gierskopp in die Straße "Roter Weg" abbiegen wollte und dazu bremste, bemerkte dies der 28-jährige Mann am Steuer des zweiten Auto zu spät und fuhr auf. Dabei kam es zu Sachschäden an beiden Autos. An Ort und Stelle einigten sich die beiden Männer aber darauf, die Polizei nicht hinzuzuziehen.

Im Nachhinein entschied sich der 52-Jährige dann aber doch, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen, da der andere Autofahrer bereits vor dem Unfall in Schlangenlinien gefahren war und nach dem Unfall auch gesagt haben soll, dass er Alkohol getrunken habe.

Polizisten der Polizeiwache Brilon ermittelten daraufhin den 28-Jährigen und konnten feststellen, dass dieser tatsächlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Fraglich war aber, ob der Mann diesen vor dem Unfall oder erst danach getrunken hatte. Es wurde eine Blutprobe angeordnet, bei dessen Auswertung in einem Labor jetzt geklärt werden muss, wann der Alkohol getrunken worden ist und ob es unter dem Einfluss des Alkohols zu dem Unfall gekommen ist oder eben nicht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: