POL-HSK: Sexuelle Nötigung am Bahnhof

Brilon (ots) - Am Bahnhof in Brilon-Wald an der Korbacher Straße ist es am Donnerstagmorgen zu einer versuchten sexuellen Nötigung gekommen. Dort wartete eine 17 Jahre alte Jugendliche auf einen Zug, als zwei Männer den Bahnsteig betraten. Sie näherten sich der jungen Frau. Einer der Männer fasste die 17-Jährige an einem Arm, zog sie zu sich heran und hielt sie mit den Worten "stell dich nicht so an, komm mit" fest. Es gelang der Schülerin aber, sich aus dem Griff zu lösen und in den soeben einlaufenden Zug einzusteigen.

Die Kriminalpolizei hat umgehend die Ermittlungen zu den beiden Männern wegen des Verdachts der versuchten sexuellen Nötigung aufgenommen. Aktuell gibt es einen ersten Tatverdächtigen. Dabei handelt es sich um einen 17 Jahre alten Zuwanderer aus Albanien. Die Ermittlungen dauern an. Ein Zusammenhang mit dem Karneval besteht nicht.

Auf dem Bahnsteig hielten sich außer der jungen Frau und den beiden Männern keine weiteren Personen auf. Möglicherweise können aber Fahrgäste des Zuges Hinweise zu den beiden Männern, geben. Sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang werden unter 02961-90200 an die Polizei Brilon erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: