Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Hebeln an Tür führt nicht zu Erfolg

Marsberg (ots) - Der Inhaber einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Bäckerstraße in Marsberg musste am Donnerstag Hebelspuren an seiner Wohnungstür feststellen. In der Zeit von 06:45 Uhr bis 16:30 Uhr hatte ein Unbekannter seine Abwesenheit von Zuhause genutzt, war in den Hausflur eingedrungen und hatte dann versucht, die Tür zu der Wohnung aufzubrechen. Bei mehrfachen Versuchen verursachte der Täter zwar leichten Sachschaden an der Tür, es gelang ihm aber nicht, diese auf zu bekommen. Er flüchtete ohne Beute vom Tatort. Zeugenhinweise zu dem gescheiterten Wohnungseinbruch werden an die Polizei Marsberg unter 02992-902000 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: