POL-HSK: Radmuttern gelöst

Meschede (ots) - Am Dienstag gegen 11:00 Uhr stellte ein Mann einen VW Pritschenwagen am Schwedenweg in Remblinghausen ab. Als er am nächsten Tag um 11:00 Uhr wieder zu dem auffällig orangefarbenen Fahrzeug zurückkam und damit losfuhr, bemerkte er merkwürdige Geräusche. Es stellte sich heraus, dass alle Radmuttern am vorderen, linken Rad des Transporters gelöste worden waren. Dadurch, dass der 66-Jährige den Geräuschen nachgegangen war, ist es aber nicht zu einem Verkehrsunfall gekommen. Das Verkehrskommissariat der Polizei Hochsauerlandkreis ermittelt jetzt wegen eines "Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr". Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können, wenden sich bitte unter 0291-90200 an die Polizei Meschede.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: