Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Auf Schneematsch in den Gegenverkehr gerutscht

Medebach (ots) - Auf der L 617 in der Nähe von Medebach ist es am Montag gegen 12:00 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Eine 19-jährige Autofahrerin war in ihrem Ford Fiesta auf dem Weg in Richtung Hillershausen (Hessen), als sie in einer Linkskurve auf der leicht mit Schnee bedeckten Straße die Kontrolle über ihr Auto verlor. Der Pkw rutschte und drehte sich um die eigene Achse. Dies führte dazu, dass sie auf die andere Straßenseite geriet und dort mit einem Ford Focus zusammenprallte. Dessen 66 Jahre alter Fahrer war gerade unterwegs in Richtung Medebach. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin in dem Focus leicht verletzt. Der Rettungsdienst musste aber nicht zum Einsatz kommen. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro, sie mussten aber nicht abgeschleppt werden. Als Ursache für den Unfall ist von nicht an die Straßenverhältnisse angepasster Geschwindigkeit auszugehen. Auf verschneiten oder vereisten Straße gilt es, die gefahrene Geschwindigkeit deutlich zu reduzieren, um jederzeit die Kontrolle über sein Fahrzeug zu behalten und auch den längeren Bremswegen Rechnung zu tragen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: