Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Zeitungsausträger vertreibt Einbrecher

Arnsberg (ots) - Zwei Männer haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch versucht in die Filiale der Deutschen Post an der Rönkhauser Straße in Müschede einzubrechen. Als die Täter gegen 04:10 Uhr gerade damit beschäftigt waren an der Eingangstür zu hantieren, war ein Zeitungsbote in dem Bereich unterwegs. Die Einbrecher bemerkten den aufmerksamen Austräger, brachen die Aufbruchversuche ab und flüchteten mit einem Auto in Richtung Hüsten. Bei dem Fluchtfahrzeug, das am Straßenrand der Rönkhauser Straße gegenüber vom Tatort abgestellt worden war, handelt es sich um ein schwarzes Auto. Der Zeuge beschrieb den Pkw als einen Seat Leon oder ein ähnliches Fahrzeug. Die beiden Täter konnte der Mann der Polizei folgendermaßen beschreiben: Der erste Täter ist etwa 175 Zentimeter groß, hat sehr kurze Haare und eine kräftige Figur. Er trug zur Tatzeit einen grauen Kapuzenpullover. Der zweite Unbekannte ist etwa gleich groß, hat eine normale beziehungsweise unauffällige Figur und war mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet.

Durch die Ankunft des Zeitungsboten gelang es den Tätern nicht in das Gebäude einzudringen und dort etwas zu erbeuten. An der Eingangstür verursachten sie aber Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen versuchten Einbruchs aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu den beiden Tätern, dem Fluchtauto oder dem versuchtem Einbruch machen können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 gebeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: