Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Autoaufbrüche

Eslohe - Meschede (ots) - Donnerstagmittag stellte eine Frau aus Arnsberg ihren Nissan Geländewagen zu Beginn eines Waldweges an der Landstraße 541 in Höhe der Einmündung nach Sallinghausen ab. Der Wagen stand dort zwischen 13:45 und 14:30 Uhr. In dieser Zeit schlug jemand die hintere Scheibe ein und stahl eine Handtasche von der Rücksitzbank.

Zwischen 19:30 und 20:00 Uhr hatte eine Frau aus Meschede ihren grauen VW Caddy am oberen Parkplatz zum Kohlwedertal abgestellt. Auch hier wurde die Scheibe eingeschlagen und die Handtasche entwendet.

In Freienohl stand von 11:00 bis 13:00 Uhr der silberne Opel Meriva eines Arnsbergers auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahnabfahrt Freienohl. Hier wurde die vordere rechte Seitenscheibe eingeschlagen und eine Handtasche entwendet.

In allen Fällen sucht die Polizei nun nach Zeugen, die im Zusammenhang mit den Aufbrüchen etwas Verdächtiges beobachten konnten. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Meschede unter 0291-90200 zu melden.

Neben dem relativ geringen Sachschaden an den Scheiben der Pkw bleiben den Geschädigten jetzt die Umstände und Schwierigkeiten beim Beschaffen von Ersatzdokumenten, dem Sperren der Bankkarten und der Verlust des Bargeldes.

Daher sollten Sie keine Wertsachen im Auto liegen lassen, auch wenn Sie es nur kurz verlassen. Handtaschen, Handys oder mobile Navis bieten einen Tatanreiz, der vermieden werden kann, in dem Sie die Sachen einfach mitnehmen. Vermeintliche Verstecke in einem Auto kennen die Diebe gleichermaßen und eine Tasche unter einer Jacke oder dem Sitz "versteckt" verhindert nicht immer einen Diebstahl.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: