Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Zapfpistole in Tankstutzen vergessen

Meschede (ots) - Am Donnerstagnachmittag wurde der Polizei Meschede ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall aus Freienohl gemeldet. Dort fuhr am Donnerstag um 16:50 Uhr ein Autofahrer auf ein Gelände einer Selbstbedienungstankstelle an der Hauptstraße. Der Mann hielt an einer Zapfsäule und wollte sein Auto tanken. Dabei musste er aber feststellen, dass er dazu eine Kundenkarte benötigte. Da der Autofahrer keine solche Karte hatte, konnte er auch nicht tanken. Der Mann stieg also wieder in sein Fahrzeug und fuhr von dem Tankstellengelände weg. Allerdings hatte er vergessen, die Zapfpistole wieder aus dem Tankstutzen seines Autos zu nehmen. Er zog also die Zapfpistole samt Schlauch hinter sich her, bis diese abriss. Trotz des Vorfalls und des dabei entstandenen Sachschadens verließ der verhinderte Tankstellenkunde das Gelände. Daher ermittelt die Polizei jetzt gegen ihn wegen des Verdachts der Unfallflucht. Da die Tankstelle über eine Videoüberwachung verfügt, liegen mit dem Kennzeichen des Autos auch gute Ermittlungsansätze vor.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: