Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Betrügerische Geldwechseltricks

Brilon/Marsberg (ots) - Ein Mann betrat am Mittwoch gegen 12:25 Uhr die Filiale einer Fastfoodkette an der Möhnestraße in Brilon und bestellte einen Artikel für einen Euro. Diesen wollte er mit einem größeren Geldschein bezahlen. Anschließend verwirrte der Unbekannte die Bedienung trickreich, so dass letzten Endes in der Kasse der Frau ein Fehlbetrag in Höhe des Geldscheines auftrat. Dem Trickbetrüger war es gelungen, den ursprünglichen Schein zu behalten und aus der Kasse den entsprechenden Betrag zusätzlich erhalten zu haben. Zunächst schaffte er es auch die Bedienung im Glauben zu lassen, alles habe seine Ordnung. Als der Frau aber Zweifel kamen, überprüfte sie den Inhalt der Kasse und stellte den Fehlbetrag fest. Eine sofortige Verfolgung des Täters zu Fuß führte zu keinem Ergebnis. Anschließend wurde die Polizei eingeschaltet. Der unbekannte Mann wurde beschrieben als 40 bis 45 Jahre alt bei einer Größe zwischen 180 und 185 Zentimetern. Er trug eine schwarze Jacke, ein weißes T-Shirt und einen Drei-Tage-Bart. Die dunklen Haare waren kurz geschnitten und die Figur des Betrügers schlank. Sein Erscheinungsbild wurde mit "südländisch" beschrieben.

Nur wenig später betrat ein Mann um 14:15 Uhr ein Geschäft in Marsberg "An der Ziegelei". Auch hier wurde ein billiger Artikel gekauft. Während des Bezahlens wurde die Kassiererin in ein Gespräch verwickelt und durch verschiedene Wechselprozesse abgelenkt und irritiert. Der Täter schaffte es auch in diesem Fall, die Ware nicht bezahlt zu haben, aber Wechselgeld bekommen zu haben. Der Betrug fiel erst auf, als der Täter bereits über alle Berge war. Es soll sich um einen Mann im Alter von etwa 30 Jahren handeln, der eine schlanke Figur hat, 180 bis 185 Zentimeter groß ist, die schwarzen, Haare etwa länger trägt und mit leichtem Akzent spricht. Auch er machte einen südländischen Eindruck.

Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen. Von einem Zusammenhang der beiden Delikte muss ausgegangen werden. Ob es sich aber um den identischen Täter handelt, bleibt zu klären. Zeugen, die die beschriebenen Männer in Brilon oder Marsberg gesehen haben und weiterführende Hinweise geben können, wenden sich bitte an die Polizei Brilon unter 02961-90200 oder an die Polizei Marsberg unter 02992-902000.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: