Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Nach Verkehrsunfall ohne Namensangabe weggefahren

Arnsberg (ots) - Auf dem Gelände eines Autohauses in Niedereimer ist es am Dienstag gegen 13:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Zwei Autofahrer fuhren hintereinander auf das Gelände. Dann hielten die beiden Fahrzeugführer direkt vor dem Haupteingang an. Anschließend setzte der Mann im vorderen Auto sein Pkw zurück und fuhr dabei auf die Fahrzeugfront des zweiten Autos auf. Es folgte ein Gespräch der Beteiligten, in dessen Verlauf aber augenscheinlich keine Einigung herbeigeführt werden konnte, sodass der Mann, der rückwärts gefahren war, in sein Auto stieg und wegfuhr. Entgegen seinen Pflichten hatte er aber seine Personalien und andere Daten nicht mitgeteilt. Der zweite Unfallbeteiligte konnte sich nur noch das Kennzeichen des wegfahrenden Autos aufschreiben und die Polizei informieren. Die konnte schnell ermittelt, welcher Firma das gesuchte Auto gehört. Jetzt bleibt noch zu klären, wer mit dem Fahrzeug unterwegs war. Denn gegen diesen Mann wird wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: