Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Unter Alkoholeinfluss zwei Unfallfluchten begangen

Schmallenberg (ots) - Bei der Polizei Schmallenberg meldete sich am Mittwoch ein Zeuge. Dieser hatte eine Autofahrerin beobachtet, die seiner Meinung nach sehr unsicher unterwegs war und vermutlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Im Bereich Gleidorf soll die Frau außerdem zwei Unfälle verursacht haben und ohne anzuhalten weitergefahren sein.

Die Polizei konnte dann ermitteln, dass die von dem Zeugen beobachtete Autofahrerin von Schmallenberg nach Gleidorf gefahren ist. Dort musste sie hinter einem Lkw mit offener Ladefläche anhalten, da die Ampel an der Einmündung in Richtung Bad Fredeburg "Rot" anzeigte. Dabei fuhr die Frau auf das Heck des Lkw auf. Dessen Fahrer scheint den Unfall nicht bemerkt zu haben, weshalb bislang auch nicht feststeht, ob an dem Lkw Schaden entstanden ist.

Nachdem die Ampel auf Grünlicht umgesprungen war, fuhr die Frau weiter in Richtung Bad Fredeburg. Immer noch in Gleidorf bog sie nach links ab, wobei es zu einer Berührung des Autos der Frau mit einem Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel kam, das dabei beschädigt wurde.

In beiden Fällen kümmerte sich die Frau nicht um die Vorfälle, sondern setzte ihre Fahrt unbeirrt fort. Als die Polizei dann den Aufenthaltsort der Frau ermittelt hatte, zeigte sich, dass die 51 Jahre alte Frau unter Alkoholeinfluss stand. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein an Ort und Stelle sichergestellt. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt unter anderem wegen Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss. In diesem Zusammenhang wird der bislang unbekannte Lkw-Fahrer gesucht, auf dessen Lkw die Frau in Gleidorf aufgefahren ist. Dieser Mann wird gebeten, sich unter 02974-90200 mit der Polizei Schmallenberg in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: