Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Ohne Führerschein mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Brilon (ots) - Am letzten Wochenende kontrollierte eine Polizeistreife auf einem Rastplatz an der Autobahn 4 in der Nähe von Kodersdorf einen Pkw. An diesem war ein Kurzzeitkennzeichen angebracht, dass bereits seit geraumer Zeit nicht mehr gültig war. Die Folge für die beiden Insassen war einfach: Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Die 45 Jahre alte Fahrerin des Autos war aber scheinbar nicht willens, auf anderen Wegen nach Hause zu reisen. Kurzerhand entwendete sie ein polnisches Kennzeichen von einem anderen Auto, das ebenfalls auf dem Parkplatz stand. Nachdem die Kennzeichenschilder am eigenen Auto angebracht waren, wurde die Fahrt in Richtung Sauerland fortgesetzt. Von außen waren die nicht vorhandene Zulassung und der fehlende Versicherungsschutz nicht erkennbar.

Womit die 45-Jährige Frau aus Olsberg und ihr 55 Jahre alter Beifahrer nicht gerechnet hatten: Das Fehlen des Autos auf dem Rastplatz war nicht unbemerkt geblieben und die Polizei Brilon war informiert worden. Die Polizisten fanden dann sowohl den gesuchten Pkw, als auch beide Insassen an der Meldeanschrift in Olsberg. In dem Auto lagen auch noch die gestohlenen Kennzeichen. Zusätzlich zu der ursprünglichen Strafanzeige wird jetzt gegen die 45-Jährige noch wegen diverser Straftaten ermittelt. Unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Zeigte sich doch bei der Kontrolle in Olsberg, dass sie keinen Führerschein hat.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: