Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Portemonnaie aus der Hand gerissen

Marsberg (ots) - Einem 45 Jahre alten Mann ist am Montag das Portemonnaie aus der Hand gerissen worden. Der Mann war zu Fuß auf der Paulinenstraße unterwegs. Er ging in Richtung Innenstadt und befand sich um 13:50 Uhr gerade auf der Höhe eines Zigarettenautomaten im Bereich der Hausnummer 38, als ein Unbekannter den 45-Jährigen ansprach. Dieser fragte nach Wechselgeld für den Zigarettenautomaten. Da diese Bitte durchaus plausibel klang, holte der Angesprochene sein Portemonnaie hervor, um der Bitte zu entsprechen und Geld zu wechseln. In diesem Moment griff der Unbekannte nach der schwarzen Geldbörse, riss sie dem 45-Jährigen aus der Hand und rannte in Richtung Innenstadt davon. Zwar versuchte der bestohlene noch dem Täter zu folgen, leider verlor er den jungen Mann aber aus den Augen. In dem Portemonnaie befand sich neben persönlichen Papieren auch ein zweistelliger Bargeldbetrag.

Das Opfer konnte der Polizei den Täter folgender Maßen beschreiben: etwa 25 bis 30 Jahre alt, ungefähr 170 bis 175 Zentimeter groß mit rundem Gesicht und osteuropäischem Akzent. Der Mann trug eine blaue Jeans, eine blaue Trainingsjacke und eine anthrazitfarbene Wollmütze. Zeugen, die den Täter vor oder nach der Tat im Innenstadtbereich von Marsberg gesehen haben oder anderweitige Hinweise zu dem Gesuchten geben können, setzen sich bitte unter der Telefonnummer 02992-902000 mit der Polizei Marsberg oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: