Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Unfallfluchten in Hüsten und Neheim

Arnsberg (ots) - Der Polizei Arnsberg sind am Montag zwei Verkehrsunfallfluchten gemeldet, zu denen jeweils Zeugen gesucht werden.

Zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr hatte eine Mann seinen silberfarbenen Kia Cerato auf dem Parkplatz eines Discounters an der Heinrich-Lübke-Straße in Hüsten geparkt. Als er seine vorweihnachtlichen Einkäufe erledigt hatte und mit seinem Auto weiterfahren wollte, sah er frische Beschädigungen. Ein Unbekannter waren gegen die rechte Fahrzeugfront des Kia gefahren. Ohne sich aber um die Schäden zu kümmern, fuhr der Verursacher weiter und ließ für den Besitzer des Kia den Sachschaden zurück.

Auch auf dem Parkplatz eines Krankenhauses in Neheim an der Straße Am Spring ist es am Montag beim Ein- oder Ausparken zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Zwischen 14:10 Uhr und 15:10 Uhr war ein blauer VW Golf dort geparkt, wurde durch einen Unbekannten angefahren und an der Fahrerseite beschädigt. Auch in diesem Fall gab sich der Verursacher weder gegenüber dem Besitzer des VW Golf noch der Polizei als Unfallbeteiligter zu erkennen, sondern entfernte sich unerlaubt.

Zeugen der beiden Unfallfluchten setzen sich bitte mit der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: