Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Brand eines Mehrfamilienhauses in Oeventrop - Nachtrag

Arnsberg (ots) - Am Samstag kam es in Oeventrop zum Brand eines Wohnhauses an der Straße Zum neuen Kloster (wir berichteten am 21.12.2014). Bei dem Feuer war ein 42 Jahre alter Hausbewohner schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der Verletzte befindet sich weiterhin in Lebensgefahr. Eine weitere Bewohnerin des Hauses war leicht verletzt worden. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte sie dieses aber bereits wieder verlassen.

Die untere Wohnung, in der der Brand seinen Ausgang genommen hatte, ist bis auf weiteres unbewohnbar. Die Wohnung im 1. Obergeschoss ist zwar ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden, kann aber weiter genutzt werden.

Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache unmittelbar nach dem Feuer aufgenommen. Ein Brandermittler hat den Brandort untersucht. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen deutet alles darauf hin, dass es im Zusammenhang mit dem Befüllen eines ethanolbetriebenen Wandkamins zu den Flammen gekommen ist. Diesen Kamin wollte der 42-jährige offensichtlich nachfüllen. Die Ermittlungen dauern aktuell noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: