Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Auto in Unterführung

Arnsberg (ots) - Wie der Polizei erst jetzt bekannt geworden ist, kam es am Donnerstag letzter Woche für einen Radfahrer zu einer Begegnung der besonderen Art. Der 38 Jahre alte Mann war mit seinem Rad unterwegs und wollte gegen 09:15 Uhr die Unterführung zwischen dem Berliner Platz und der Bahnhofstraße nutzen. Diese Unterführung ist ausschließlich für Fußgänger und Radfahrer freigegeben. Als der Mann gerade an der Unterführung ankam, kam ihm ein Auto entgegen. Um einen Unfall zu verhindern, konnte der 38-Jährige gerade noch in die Böschung ausweichen. Der BMW fuhr weiter in Richtung Berliner Platz. Dessen Fahrer wollte augenscheinlich ein geschlossene Bahnschranke umgehen und nutzte dazu den verbotenen Weg. Bei dem Auto soll es sich um einen schwarzen oder grauen BMW der 3er-Serie mit einem Kennzeichen aus dem Hochsauerlandkreis (HSK) handeln. Gegen dessen Fahrer ermittelt die Polizei jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Zeugen des Vorfalls oder andere Hinweisgeber werden gebeten, sich unter 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzen. Insbesondere zwei Schülerinnen, die den Vorfall nach Angaben des Radfahrers gesehen haben, sind für die Ermittlungen wichtig und werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: