Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Zusammenstoß auf der Gegenfahrbahn

Olsberg (ots) - Montagabend gegen 17:45 Uhr überholte eine 40-jähriger Mann aus Brilon zunächst einen vor ihm fahrenden Pkw auf der Bundesstraße 7 zwischen Antfeld und Altenbüren. Er scherte vor dem Überholten und hinter einem Sattelzug zunächst auch erst wieder kurz ein, um dann gleich wieder zum Überholen auszuscheren. Weder die langgezogene Rechtskurve noch mangelnde Sicht oder gar das bestehende Überholverbot auf diesem Streckenabschnitt schienen den Autofahrer davon abzuhalten, auch den Sattelzug noch zu überholen. Er scherte aus und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Pkw eines 69-jährigen Briloners. Der Wagen des Mannes wurde in den Straßengraben geschleudert. Der Wagen des Überholenden rammte nach dem Zusammenstoß noch das Fahrzeugheck des Sattelzuges, den er ursprünglich hatte überholen wollen. Der 69-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnte er nach ambulanter Behandlung jedoch wieder entlassen werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die beiden Pkw waren nicht fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden insgesamt beläuft sich auf rund 26.000 Euro. Die Bundesstraße 7 war für die Unfallaufnahme rund eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: