Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Motorradfahrer leicht verletzt

Sundern (ots) - Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad- und einem Autofahrer ist es am Donnerstagnachmittag im Verlauf der Bundesstraße 229 zwischen Sundern-Hachen und Arnsberg-Müschede gekommen. Um 15:25 Uhr befuhr ein 17 Jahre alter Jugendlicher aus dem Bereich Sundern die Landstraße 735. Er kam aus Richtung Wennigloh und steuerte auf die Einmündung mit der Bundesstraße 229 zu. Dort wollte er nach links abbiegen, um in Richtung Sundern weiterzufahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Autofahrers, der auf der bevorrechtigten Bundesstraße in Richtung Arnsberg fuhr. Der Wagen des 58-Jährigen Mannes prallte mit dem Motorrad zusammen. Dabei erlitt der Jugendliche leichte Verletzungen. Weitere Passanten eilten sofort zur Unfallstelle und leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Das Krad musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden liegt bei etwa 10.000,- Euro. Entgegen ersten Befürchtungen konnte der Motorradfahrer das Krankenhaus, in das er vom Rettungsdienst gebracht worden war, nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Bundesstraße musste zwischenzeitlich halbseitig gesperrt werden. Der betroffene Verkehr wurde über Reigern umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: