Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Zierleiste möglicher Ermittlungsansatz nach Unfallflucht

Arnsberg (ots) - Am Montag wurde der Polizei Arnsberg eine Verkehrsunfallflucht gemeldet. Zwischen 10:30 Uhr und 15:00 Uhr stand auf dem Parkplatz einer Apotheke an der Möhnestraße in Neheim in der Nähe des dortigen Kreisverkehrs ein weißer VW Polo geparkt. Die Fahrerin hatte den Wagen unbeschädigt abgestellt und musste bei ihrer Rückkehr zu dem Fahrzeug frische Unfallschäden feststellen. Ein anderes Fahrzeug war gegen die linke Seite des Heckbereichs des Polos geprallt. Der Schadensverursacher entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt von dem Parkplatz, ohne sich um die angerichteten Beschädigungen an dem Polo in Höhe von etwa 2.000,- Euro zu kümmern. An der Unfallstelle wurde eine Zierleiste gefunden, die bei dem Zusammenprall von dem Verursacherfahrzeug abgefallen ist. Ermittlungen des Verkehrskommissariats ergaben, dass diese zu einem Opel Astra G in fünftüriger Ausführung aus den Baujahren 1998 bis 2004 gehört. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem eigentlichen Unfall oder zu dem unfallverursachenden Opel Astra sowie dessen Fahrer machen können, setzen sich bitte unter 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: