Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Bellender Hund weckt Hausbewohner - Einbrecher flüchtet

Winterberg (ots) - An der Hauptstraße in Winterberg in der Nähe der Hellenstraße befindet sich ein Haus, in dem im Erdgeschoss ein Geschäft untergebracht ist. In den Etagen darüber befinden sich Wohnungen. Donnerstagmorgen gegen 06:00 Uhr wurden die Bewohner des 1. Obergeschosses von ihrem Hund geweckt. Dieser begann zu bellen und beruhigte sich nicht wieder. Ein 35 Jahre alter Bewohner stand daraufhin auf und schaute sich in der Wohnung um, da er die Vermutung hatte, dass der Hund angeschlagen hatte, weil sich Fremde in den Räumen aufhielten. Tatsächlich konnte der Mann noch einen Täter die Treppe in Richtung Erdgeschoss herunter laufen sehen. Dieser war zuvor in das Gebäude eingedrungen, bis in die Wohnung im 1. OG gelangt und suchte dort gerade nach Beute. Bevor er durch den bellenden Hund gestört und vertrieben wurde, konnte er bereits ein weißes Samsung Galaxy S4 an sich nehmen. Die Kripo bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise und fragt: Wer hat rund um die Tatzeit im Bereich Hauptstraße Ecke Hellenstraße einen Mann beobachtet, der sich auffällig verhalten hat? Zeugen wenden sich bitte an die Polizei Winterberg unter 02981-90200.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: