Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall - Verursacher fährt ohne anzuhalten weiter

Brilon (ots) - Am Mittwochmorgen um 05:20 Uhr war ein Lkw-Fahrer auf der Bundesstraße 7 von Brilon in Richtung Marsberg unterwegs. In Höhe der Einmündung In der Balgert wurde die Zugmaschine mit Auflieger von einem blauen Pkw überholt, der ebenfalls in Richtung Marsberg fuhr. Nach Angaben des 32 Jahren Fahrers des Lkw scherte der Autofahrer zu früh wieder ein und schnitt dabei den Lkw. Um einen Unfall zu verhindern, lenkte der 32-Jährige sofort nach rechts. Er konnte so auch eine Kollision mit dem blauen Pkw verhindern, kam aber nach rechts von der Straße ab und geriet seitlich gegen die Leitplanke. Die Zugmaschine, der Auflieger und die Leitplanke wurden dabei beschädigt. Nach polizeilichen Schätzungen liegt die Schadenshöhe bei über 18.000,- Euro. Die Fahrerin beziehungsweise der Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Marsberg fort, ohne anzuhalten. Daher besteht der Verdacht der Verkehrsunfallflucht und das Verkehrskommissariat hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich unter 02961-90200 mit der Polizei Brilon in Verbindung zu setzen. Personen, die Hinweise auf den blauen Pkw oder dessen Fahrer geben können, wenden sich bitte ebenfalls an die Polizei Brilon.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: