Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Schülerin von Schulbus an der Haltestelle angefahren

Arnsberg-Neheim (ots) - Am Freitagnachmittag erscheint auf der Polizeiwache in Arnsberg eine 10jährige Schülerin mit ihren Eltern und gibt an, von einem Bus an der Haltestelle St.-Ursula-Gymnasium gegen 13.05 Uhr angefahren worden zu sein. Sie habe dort mit ihren Freundinnen auf den Bus gewartet. Schließlich kam der Bus dann auch, der von der Engelbertstraße links in die Graf-Gottfried-Straße einbog. Er habe weit ausgeholt und sei mit dem rechten Vorderrad über den Gehweg gefahren. Obwohl sie hinter der weißen Haltelinie gestanden sei, habe der Bus sie mit dem rechten vorderen Teil an der Nase getroffen. Sie habe jetzt eine Nasenfraktrur erlitten. Ihre Freundinnen haben den Busfahrer auf den Unfall aufmerksam gemacht, allerdings ignorierte er diese Situation und sei einfach weitergefahren. Die Polizeibeamten nahmen den Unfall auf und das Verkehrskommisssariat ermittelt nun wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: