Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Flucht vor Polizei lohnte sich nicht

Olsberg (ots) - Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Mittwochabend um kurz vor Mitternacht in Bigge ein Pkw auf. Als die Polizisten versuchten, den Wagen im Bereich Kreisverkehr Hauptstraße anzuhalten, gab der Fahrer des Autos Gas und versuchte der Kontrolle zu entkommen. Mit stark überhöhter Geschwindigkeit fuhr der Mann durch Bigge, wobei es fast zu mehreren Unfällen mit geparkten Autos gekommen wäre. Nachdem der Flüchtige über die Laurentiusstraße in einer Sackgasse angekommen war, hielt er an, sprang aus dem Auto und flüchtete zu Fuß weiter über eine stark abfallende Böschung in angrenzende Gärten.

Ermittlungen über das zurückgelassene Auto führten dann aber schnell zu einem Tatverdächtigen. Dieser räumte dann auch ein, keinen Führerschein zu besitzen. Außerdem besteht der Verdacht, dass 21-Jährige unter Drogeneinfluss stand. Er musste ein Blutprobe abgeben. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Führerschein.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: