Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Feuermelder mutwillig ausgelöst

Arnsberg (ots) - Am Mittwoch wurden die Feuerwehr der Stadt Arnsberg und die Polizei durch einen Brandalrm auf den Plan gerufen. In einer Tiefgarage am Neumarkt war die Scheibe eines Feuermelders eingeschlagen und der Notknopf gedrückt worden. Als die Einsatzkräfte den vermeintlichen Brandort erreichten, mussten sie aber feststellen, dass der Feuermelder grundlos gedrückt worden ist. In dem gesamten Parkhaus konnte kein Feuer oder ein anderweitiger Notfall ausgemacht werden.

Die Folge: Die Feuerwehr war mit sechs Einsatzfahrzeugen vor Ort, ein Vertreter der Stadtwerke Arnsberg war ebenfalls alarmiert worden. Alle Einsatz- und Rettungskräfte waren komplett unnötig zur Einsatzstelle geeilt und standen in dieser Zeit nicht für andere Aufgaben zur Verfügung. Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen Missbrauch von Notrufeinrichtungen gegen einen 25 Jahre alten Mann. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen drohen dem Täter auch noch zivilrechtliche Folgen: Er kann für die entstandenen Kosten der böswilligen Alarmierung in Regress genommen werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: