Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Verkehrsunfall nach plötzlichem Hagelschauer

Meschede (ots) - Am Freitag gegen 11:30 Uhr wurden Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes zu einer Unfallstelle auf der Landstraße 740 zwischen Meschede und Remblinghausen gerufen.

Eine 63 Jahre alte Frau aus Meschede war auf der Strecke von Remblinghausen in Richtung Meschede unterwegs, als plötzlich starker Regen einsetzte. Dieser Regen ging dann in einen Hagelschauer über, was zu Straßenglätte führte. Dadurch geriet der Wagen der Frau ins Schleudern und kam nach rechts von der Straße ab. Im angrenzenden Straßengraben kam das Auto dann auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.

Da der Pkw auf der Fahrertür lag, gelang es der Fahrerin nicht, den Wagen aus eigener Kraft zu verlassen. Kräfte der Feuerwehr befreiten sie aber schnell aus dem stark beschädigten Auto. Danach wurde die 63-Jährige vom Rettungsdienst versorgt und für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Aktuell wird davon ausgegangen, dass die Autofahrerin leicht verletzt wurde.

An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25.000,- Euro. Er musste auf Grund der Beschädigungen abgeschleppt werden. Während der Maßnahmen am Unfallort musste die L 740 für etwa 30 Minuten komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde entsprechend umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: