Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Frau auf offener Straße beraubt

Meschede (ots) - Am Dienstagnachmittag kam es in der Mescheder Innenstadt zu einem Raub. Gegen 14:40 Uhr war eine 23 Jahre alte Frau zu Fuß entlang der Arnsberger Straße unterwegs. Sie war auf dem Weg zu einer Bank, bei der sie Geld einzahlen wollte.

Als die junge Frau die Bank beinahe erreicht hatte und sich auf Höhe der Stiftsstraße befand, kam ihr ein Mann entgegen. Dieser war ebenfalls zu Fuß unterwegs und aus der Stiftsstraße gekommen. Er hatte eine Zigarette im Mund und fragte die 23-Jährige nach Feuer. Unmittelbar danach schlug der Mann auf die Frau ein und riss ihr Bargeld aus der Hand. Anschließend flüchtete er zu Fuß zurück in die Stiftsstraße in Richtung Franz-Stahlmecke-Platz. Die Beute des Räubers liegt bei einigen hundert Euro.

Das Opfer wurde bei dem Raub leicht verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt.

Der Täter wurde folgendermaßen beschrieben:

   - ungefähr 26 Jahre alt,
   - etwa 175 Zentimeter groß,
   - kurze, braune Haare,
   - grüne Augen,
   - bekleidet mit einer Jeanshose und einer schwarzen Jacke,
   - fragte das Opfer auf Deutsch nach Feuer für die Zigarette, 
     vermutlich handelt es sich um einen aus Deutschland stammenden 
     Täter. 

Sofortige Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht zur Ergreifung des Täters. Die Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. Auf Grund der Uhrzeit und der Örtlichkeit des Raubes hoffen die Ermittler jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung und fragen:

   - Wer kennt die beschriebene Person?
   - Wer hat den Raub beobachtet?
   - Wer hat den Täter vor oder nach der Tat gesehen? 

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Meschede unter der Telefonnummer 0291-90200.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: