Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Alleinunfall in Kreisverkehr

Brilon (ots) - Am Mittwoch wurde die Polizei Brilon zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 7 gerufen. Ein 38 Jahre alter Autofahrer war in einen dortigen Kreisverkehr (B7/B251) gefahren und von der Straße abgekommen. Das Auto kam auf der begrünten Mittelinsel zum Stillstand, wobei zwei Verkehrszeichen und der Pkw beschädigt wurden. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall aber niemand. Als Grund für den Vorfall nannte der Fahrer des Autos den Polizisten Abgelenktheit. Da der 38-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand, musste er eine Blutprobe abgeben und sein Führerschein wurde sichergestellt.

In Deutschland gilt die 0,5 Promille-Grenze. Wer ein Kraftfahrzeug mit diesem Alkohol-Wert führt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einer empfindlichen Geldbuße und einem Fahrverbot rechnen. Ab dem Grenzwert von 1,1 Promille liegt eine Straftat vor. Weitgehend unbekannt ist aber die relative Fahruntüchtigkeit. Diese liegt ab einem Alkohol-Wert von 0,3 Promille vor, wenn dazu noch Ausfallerscheinungen festzustellen sind. Diese können in Schlangenlinien oder ähnlichen Anzeichen bestehen. Aber auch ein Verkehrsunfall kann eine solche Ausfallerscheinung darstellen, so dass in derartigen Fällen ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet wird, über das abschließend ein Gericht zu entscheiden hat.

Die Polizei mahnt alle Verkehrsteilnehmer in diesem Zusammenhang dringend zur Vorsicht. Insbesondere wird der Restalkohol-Wert nach dem Genuss von alkoholischen Getränken unterschätzt. Im Zweifelsfall sollte sich niemand hinter ein Steuer setzten, wenn er nicht sicher sein kann, dass der Alkohol vom Körper komplett abgebaut worden ist und die vollständige Fahrtüchtigkeit wieder hergestellt ist.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: