Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Unvermittelt zugeschlagen

Marsberg (ots) - Voller Vorfreude auf einen schulfreien Tag machten Dienstagmittag drei 15-jährige Schüler aus Marsberg eine "La-Ola-Welle" auf dem Parkplatz eines Fastfood-Restaurantes an der Bredelarer Straße. Ein Autofahrer, der gerade dabei war, mit seinem Auto von dem Parkplatz zu fahren, fühlte sich auf nicht nachvollziehbare Weise offensichtlich durch dieses Verhalten provoziert. Er hielt an, stieg aus, fragte ob die drei ein Problem hätten und schlug unvermittelt einem von ihnen so fest mit der Hand auf die Nase, dass diese sofort anschwoll und zu bluten anfing. Anschließend setzte sich der Schläger in sein Auto und fuhr davon. Auf Grund der guten Täterbeschreibung und des Kennzeichens besteht derzeit ein konkreter Tatverdacht gegen einen 19-jährigen Marsberger. Die Polizei ermittelt nun wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Weitere Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei Marsberg unter 02992-902000 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: