Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt - Autofahrerin fährt weiter

Arnsberg (ots) - Am Dienstag gegen 16:30 Uhr kam es in Neheim im Bereich der Einmündung der Straße Zur alten Ruhr auf die Lange Wende zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 10-Jähriger leicht verletzt wurde. Der Junge war zu Fuß mit seiner Familie auf dem Gehweg der Straße Lange Wende in Richtung Bahnhof unterwegs. Als die Gruppe die Einmündung zur Straße Zur alten Ruhr passieren wollte, fuhr eine Autofahrerin auf die Einmündung zu und wollte offensichtlich nach rechts auf die Lange Wende abbiegen.

Nach Angaben der Mutter des Jungen fuhr die Fahrerin an, ohne die Fußgängergruppe passieren zu lassen. Dabei kam es zu einer Berührung des Pkw mit dem 10-Jährigen. Dieser wurde leicht verletzt, ein Krankenwagen musste aber nicht eingesetzt werden. Weiter gaben die Mutter und ein weiterer Zeuge an, die Autofahrerin hätte kurz die Autotür geöffnet und sich entschuldigt, habe dann aber den Unfallort verlassen, ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern.

Ermittlungen der Polizei führten dann zu der gesuchten Autofahrerin (23 Jahre aus dem Kreis Soest). Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: