Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Veltins-Hallen-Masters

Meschede (ots) - Zum 18. Veltins-Hallen-Masters reisten u.a. ca. 300 Schalke-Fans mit dem Zug nach Meschede an. Die Fans wurden hierbei von Beamten der Bundespolizei begleitet. Auf dem Weg vom Mescheder Bahnhof bis zur Dünnefeldhalle wurden vereinzelt pyrotechnische Mittel gezündet. Zu nennenswerten Störungen kam es dadurch jedoch nicht. Der Spielverlauf begann mit einer ca. 15-20 minütigen Verspätung. Insgesamt verlief die Veranstaltung friedlich, jedoch kam es auch am Rande zu kleineren Rangeleien. Durch ständige Präsenz des Sicherheitsdienstes und der Polizei blieben diese jedoch ohne Folgen. Nach Beendigung des Turniers wurden die Fußballfans wieder zum Bahnhof begleitet und reisten mit dem bereit gestellten Sonderzug gegen 19:55 h wieder ab. Bei Ankunft der Fans im Bahnhof Gelsenkirchen kam es dann zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Dabei wurden Flaschen und Mülleimer auf die eingesetzten Beamten geworfen, was den Einsatz von Pfefferspray zur Folge hatte. Vier Beamte der Bundespolizei wurden bei den Auseinandersetzungen leicht und ein Beamter so schwer durch Tritte verletzt, dass dieser nicht mehr dienstfähig war. Ein Schalker Fan erlitt durch einen Sturz Verletzungen am Kopf. Insgesamt wurden drei Fans vorläufig festgenommen und eine geringe Anzahl an pyrotechnischen Gegenständen sichergestellt. (DS)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: