Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Tür hält Einbruchsversuch stand

Arnsberg (ots) - Am Donnerstag zwischen 17:15 Uhr und 18:10 Uhr hat ein bislang unbekannter Einbrecher versucht, die Terrassentür eines Wohnhauses an der Straße Am Dornbusch aufzubrechen. Die Tür hielt jedoch stand, so dass der Täter nicht in die Räume eindringen konnte. Er musste ohne Beute wieder vom Tatort abziehen.

Zu einem weiteren Einbruch kam es am Donnerstag in Neheim am Zoppotweg, wobei der Täter zwischen 15:30 Uhr und 18:25 Uhr die Abwesenheit der Bewohner ausnutzte. Hier hebelte ein Unbekannter ebenfalls an einer Terrassentür, die daraufhin auch aufsprang. Bei der Durchsuchung der Wohnräume hat der Einbrecher nach bisherigem Stand aber nichts entwendet.

Auch in Hüsten war am Donnerstag ein Einbrecher aktiv. Wie bei den beiden anderen Einbrüchen beziehungsweise Einbruchversuchen drang der Täter auch hier durch eine Terrassentür in das Haus ein. Zuvor hatte er diese Tür aufgehebelt. In einem der Räume fand der Dieb bei der Durchsuchung des Hauses nach Beute einen Laptop, den er bei seiner Flucht dann mitnahm. Der Tatzeitraum liegt zwischen 15:15 Uhr und 18:45 Uhr.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Die Polizei bittet alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihr Wohnumfeld aufmerksam zu beobachten. Scheuen Sie sich nicht, verdächtige Personen oder Fahrzeuge der Polizei zu melden. Wählen Sie im Zweifelsfall den Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: