Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Unfallflucht schnell aufgeklärt - Verursacher meldet sich bei der Polizei

Arnsberg (ots) - Am Mittwoch gegen 23:20 Uhr hörte eine Zeugin Reifenquietschen und anschließend einen lauten Knall. Die Geräusche kamen aus Richtung Scharnhorststraße. Als die Frau nach Draußen schaute, sah sie eine VW Golf, der gerade in Richtung Rusch wegfuhr. Außerdem konnte sie Beschädigungen an einer Straßenlaterne und einer Grundstückshecke erkennen.

Noch während die Polizei Arnsberg den Unfall in der Scharnhorststraße aufnahm und nachdem Verursacher fahndete, meldete sich dieser etwa eine Stunde nach dem Vorfall telefonisch bei der Polizei. Er gab an, mit seinem Pkw auf der Strecke unterwegs gewesen zu sein. Als er sich eine Zigarette habe anzünden wollen, habe sich seine Armbanduhr beim Griff nach einem Feuerzeug in der Mittelkonsole am Griff der Handbremse verfangen. Dadurch habe er unbeabsichtigt die Handbremse angezogen und sein Pkw sei ins Schleudern geraten. Als Folge dessen sei sein Auto in einer engen Linkskurve nach recht ausgebrochen und gegen eine Straßenlaterne und die dahinterliegende Hecke geprallt. Alkohol- oder Drogeneinfluss konnten bei dem Verursacher nicht festgestellt werden.

Der Sachschaden an dem VW Golf, der Straßenlaterne und der Hecke liegt bei etwa 5.500,- Euro. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: