Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Zwei Verkehrsunfälle mit Sachschäden in Hüsten

Arnsberg (ots) - Um 16:15 Uhr begegneten sich auf einem Verbindungsweg zwischen Hüsten und Müschede zwei Pkw. Der Weg ist so eng, dass Kraftfahrzeuge sich lediglich im Schritttempo passieren können. Als die beiden Autofahrerinnen, 46 und 47 Jahre alt, in ihren Autos aneinander vorbeifahren wollten, wich eine der beiden nach rechts auf die Böschung aus. Allerdings kam es trotzdem zu einer seitlichen Berührung der beiden Autos, wobei etwa 1.500,- Euro Sachschaden entstanden. Der Pkw, der in der Böschung stand, drohte umzukippen, wurde aber durch die offenstehende Fahrertür abgestützt. Für die Bergung des Wagens waren zwei Abschleppfahrzeuge nötig. Der Verbindungsweg, eine Verlängerung des Müscheder Wegs, ist durch Verkehrzeichen für Fahrzeuge aller Art gesperrt.

Gegen 21:40 Uhr kam es an der Einmündung Arnsberger Straße / Westring zum Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 19-jähriger Autofahrer war auf der Arnsberger Straße von Hüsten in Richtung Bruchhausen unterwegs. Eine 31 Jahre alte Autofahrerin kam ihm entgegen. Als der junge Mann nach links auf den Westring abbiegen wollte, übersah er den entgegenkommenden Wagen. Bei dem folgenden Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt, allerdings entstanden etwa 10.000,- Euro Sachschaden und beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: