Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Herford - Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität - Großeinsatz der Polizei - Nachtrag

32052 Herford (ots) - (um) Der Großeinsatz zur Bekämpfung der Drogenkriminalität ist unter Beteiligung von Spezialkräften der Polizei erfolgt. Es kam zu 8 Festnahmen. Die drei Haupttäter (3 Brüder im Alter von 26, 22 und 21 Jahren) sind mittlerweile dem Ermittlungsrichter in Bielefeld vorgeführt und wegen des Verdachts des unerlaubten bandenmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in Untersuchungshaft genommen worden. Zwei aus den Niederlanden angereiste Kurierfahrerinnen im Alter von 19 und 20 Jahren sind ebenfalls heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Herford vorgeführt worden. Gegen beide erließ der zuständige Richter am Amtsgericht einen Haftbefehl, der in einem Fall gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wird. Im Rahmen der Durchsuchungen von insgesamt 7 Objekten konnten zahlreiche Beweismittel, insbesondere ca. 1 Kilogramm Kokain und ca. 1,9 Kilogramm Marihuana beschlagnahmt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: