POL-HF: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr

32257 Bünde (ots) - (rp) Am Samstag, gegen 17.40 Uhr, näherte sich eine etwa 40-jährige Frau mit ihrem Fahrrad dem Bahnübergang Semmelweg/Grabenstraße. Obwohl die Schranken geschlossen waren, hob sie das Fahrrad über die Schranken und begab sich auf den Gleiskörper. Um eine Kollision zwischen der Frau und einem Regionalexpress zu verhindern, leitete der zuständige Fahrdienstleiter aus dem Stellwerk heraus eine Notbremsung des Regionalexpresses ein, so dass der Zug vor dem Bahnübergang zum Stehen kam. Die unmittelbar verständigte Polizei konnte die Frau nicht mehr antreffen. Nach einem kurzen Aufenthalt konnte der Regionalexpress seine Fahrt fortsetzen. Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: schlank, sie trug zum Zeitpunkt des Vorfalls eine kurze orangefarbene Jacke. An dem Damenrad waren Packtaschen angebracht. Zeugen, die Hinweise auf die Frau geben können, werden gebeten sich mit der Bundespolizei in Bielefeld unter der Rufnummer 0521/966470 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Leitstelle Herford
Telefon: 05221 888 1222

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: