Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Verkehrsunfall mit Personenschaden - Engerstraße mehrere Stunden gesperrt

32257 Bünde (ots) - (mal) Am Freitagmorgen, gegen 07.15 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger aus Enger mit seinem Kleintransporter DaimlerChrysler Sprinter die Engerstraße aus Richtung Bünde nach Enger. Im Kreuzungsbereich Engerstraße/August-Bebel-Straße kollidierte er mit einem auf der rechten Seite an einem Baustellenbereich stehenden PKW Fiat Doblo. Der 50-jährige Fahrer aus Herford hatte den PKW dort abgestellt und stand neben seinem Fahrzeug, dessen Heckbereich nach Zeugenaussagen in die Engerstraße hineingeragt haben soll. Durch den Aufprall wurde der PKW Fiat gegen den 50-Jährigen geschleudert, der dadurch schwerste Verletzungen erlitt. Er wurde in ein Krankenhaus nach Bielefeld verbracht. Der PKW prallte anschließend noch gegen einen im Kreuzungsbereich wartenden Kleintransporter Fiat Ducato, dessen 46-jähriger Fahrer aus Bünde ebenso unverletzt blieb wie der 33-Jährige im Sprinter.

Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme, die bis 13.15 Uhr andauerte, komplett gesperrt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Bielefeld wurde ein Sachverständiger zur Unfallursachenermittlung hinzugezogen.

Bei dem Unfall dürfte ein Sachschaden von insgesamt 13 000 Euro entstanden sein. Der Sprinter und der Fiat Doblo wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Leitungsstab/Pressestelle

(mal) Michael Albrecht
Telefon: 05221 888-1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: