Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Alleinunfall mit Personenschaden Pkw musste mit einem Kran geborgen werden

32257 Bünde (ots) - (hay) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 00:30 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Bünder mit seinem Pkw Ford Focus die Osnabrücker Straße in Richtung Bruchmühlen. Kurz vor der Ortschaft Ahle, im Verlauf einer Linkskurve, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und stieß anschließend gegen zwei Bäume am linken Fahrbahnrand. Durch den Aufprall erlitt er Verletzungen im Schulterbereich. Durch einen Rettungswagen wurde der Verletzte einem Krankenhaus zugeführt, wo er zur stationären Behandlung verblieb. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 22 000 EUR. Der total beschädigte Ford war nicht mehr fahrbereit und musste aus dem Buschwerk mit einem Kran geborgen und abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher räumte ein, dass er zu schnell unterwegs war und nicht angegurtet war.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: