Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Tageswohnungseinbruch - Polizei fahndete mit Großaufgebot

32120 Hiddenhausen (ots) - (mal) Am Mittwochmittag, gegen 12.00 Uhr, brachen zwei unbekannte Täter in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Straße Neuer Weg ein. Zunächst klingelte ein Täter an der Haustür. Als niemand öffnete, versuchte der Täter die Eingangstür aufzubrechen. Der andere Täter stand auf dem Gehweg offensichtlich Schmiere. Die Geschädigte, die im Haus geschlafen hatte, begab sich zur Tür und sprach den Mann an. Dieser gab fadenscheinige Begründungen für sein Klingeln ab und ging zügig davon. Kurz darauf bemerkte die 59-jährige Geschädigte, dass die Täter bereits das Schließblech der Eingangstür abgeschraubt hatten. Daraufhin verständigte sie die Polizei, die mit mehr als einem Dutzend Streifen- und Zivilwagen nach den beiden flüchtigen Tätern fahndete. Zur Unterstützung der Fahndungsmaßnahmen wurde ein Polizeihubschrauber aus Dortmund eingesetzt.

Die erste Täter soll ca. 30-35 Jahre alt, ca. 182 cm groß und schlank gewesen sein. Er soll ein gepflegtes und osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt haben und gebrochen deutsch gesprochen haben. Er habe eine Jeans und eine beige Strickjacke getragen, sowie eine Umhängetasche aus Stoff dabei gehabt. Der zweite Täter soll ebenfalls 30-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dicklich und ungepflegt gewesen sein. Er habe dunkle Oberbekleidung getragen.

Die Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Personen und Fahrzeuge an die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221-8880.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: