Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Verstoß gegen Tier- und Artenschutz - Zeuge rettet Falken

32584 Löhne (ots) - (mal) Am Dienstagnachmittag, 16.40 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Kraftfahrer aus Porta Westfalica die Straße Im Hagedorn. Dort bemerkte er einen Greifvogel, eventuell einen besonders geschützten Wanderfalken, der sich in einer Falle an einem Hausgiebel befand. Der Kraftfahrer hielt an und klingelte an dem Haus. Als niemand öffnete, ging er zu Nachbarn und besorgte sich eine Leiter. Er befreite den Vogel aus der Falle und begab sich zur Polizeiwache Löhne. Die Beamten übergaben den Greifvogel dem zuständigen Jagdpächter aus Löhne. Gleichzeitig wurde ein Strafverfahren wegen möglicher Verstöße gegen tier- und artenschutzrechtliche Bestimmungen eingeleitet. Die Ermittlungen dauern.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: