Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Raubdelikt Geschädigter leicht verletzt

Herford (ots) - (de) Am Freitag, 14.45 Uhr, kam es am Lübbertorwall, rechte Werreseite zum Friedrichs-Gymnasium hin, zu einem Raub auf einen 16-Jährigen aus Herford. Zwei unbekannte Täter näherten sich dem Opfer von hinten und rissen den Jugendlichen zu Boden. Anschließend entwendeten sie ihm sein Mobiltelefon samt Ohrstöpseln. Der Geschädigte wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Nach der Tat flüchteten die unbekannten Männer zu Fuß in Richtung der Hansastraße. Eine eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Der erste Täter war 18-20 Jahre alt, etwa 175cm groß und breitschultrig, hatte schwarze Haare und einen 3-Tage-Bart. Er war bekleidet mit einer dunkelblauen Daunenjacke und blauer Hose. Der zweite Täter war 175cm groß, hatte schwarze Haare, ein rundes Gesicht, Vollbart und trug eine graue Wollmütze. Hinweise auf diese Personen nimmt die Polizei Herford, Direktion Kriminalität, unter Tel.: 05221 / 8880 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: